0

Buchtipps - Jugendbuch

Eine wunderbare Sommergeschichte um zwei Kinder die gemeinsam und ohne Eltern in die Sommerferien fahren. Zum selber lesen ab 10 Jahren - zum Vorlesen ab 8 Jahren . Ein Buch so spannend, abenteuerlich und lustig, dass man es kaum aus der Hand legen mag. Ein Abenteuer im hier und jetzt, das selbst den größten Lesemuffel überzeugt, dass Lesen Spaß macht.

Julie hat ein Händchen für Schmuck und zaubert mit Perlen, Bändern und Glitzer die hübschesten Accesoirs. Der 16. Geburtstag steht vor der Tür und damit für die "sweet 16 Party" auch nichts schief gehen kann, hat Julie alles bis in alle Einzelheiten geplant. Vor allem, weil doch Noah, der Junge mit den schönsten Augen der Welt zur Party kommen soll.

Johnny lebt im Schottischen Blacktooth auf dem Familiensitz Greyman Castle und genau wie sein Namensvetter haben es ihm Geheimnisse um Geister und Gespenster angetan.

Ein Umzug ist immer eine aufregende Angelegenheit. Eine neue Klasse kennenzulernen noch viel mehr. Elli ist furchtbar nervös und hat Angst, daß sich die neue Klasse auch wieder über sie lustig machen könnte. Was für ein Glück aber, daß der tröstende italienische Großvater nun gleich um die Ecke wohnt und noch viel besser, daß er in seinen Eisladen die wunderbarsten Eissorten erfindet.

Die 16-jährige Willowdean, von allen „Will“ genannt – außer von ihrer Mutter, die nennt sie zuhause immer „Dumplin'“ – Knödel, denn Will ist dick, ziemlich dick. Will macht sich eigentlich nichts daraus, aber manchmal eben doch. Sie jobbt neben der Schule in einem Hamburger-Restaurant und da arbeitet auch der sportliche und unheimlich attraktive Mitschüler Bo, der sich plötzlich für sie interessiert. Schmetterlinge im Bauch, aber auch die Angst davor, dass Bo sie nur veralbern will, prägen ihren Sommer.

Die großartige Umschlaggestaltung lässt vermuten, daß es sich hier um ein fantastisches Jugendbuch handelt; das Buch gehört jedoch eher in den Bereich des historischen Kriminalromans. Christopher ist ein Waisenkind, das vom Apothekermeister Bendict Blackthorn unter die strengen Fitiche genommen wird. Christopher ist sehr begabt, hat aber auch eine Unmenge an Flausen im Kopf.