Herzlich Willkommen ...

 

... im WebShop der Buchhandlung Bücher am Nonnendamm!

 

Hier, wie auch persönlich in unserem Laden in Berlin-Siemensstadt, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zu Seite, wenn es um die Auswahl von neuem Lesestoff geht. 

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Hörbuch-Veranstaltung

Herzliche Einladung zum 4. April 2019!

Titelbild Hörbuchveranstaltung

Weiterlesen

Bei uns im Katalog: Paperblanks

Auch unsere zauberhaften Paperblanks Notiz- und Adressbücher sind hier im Katalog zu finden.

 

Weiterlesen

Das Haselhorst-Buch ist lieferbar

Foto Berlin-Haselhorst in alten Fotografien

 

Seit Ende April ist das neue Buch von Lutz Oberländer lieferbar:

 

Weiterlesen

Die Siemensstadt in Berlin

Es ist endlich wieder ein Buch über die Siemensstadt erschienen:

Lutz Oberländer

Weiterlesen

Buchtipp

Buchtipp von Edgar Schuster

  Seit ich mit 12 oder 13 Jahren...

Weiterlesen

Buchtipp

Buchtipp von Edgar Schuster

Burkhart Klaußner ist ein großer Schauspieler – aber muss er jetzt auch noch ein Buch schreiben? Ja, es hat sich gelohnt, dass er sich einfach mal hingesetzt...

Weiterlesen

Buchtipp

Buchtipp von Edgar Schuster

Vox ist eine Dystopie einer ganz nahen Zukunft. die mir aber dort wo sie spielt - in den USA - derzeit keine Unwahrscheinlichkeit ist.

...
Weiterlesen

Buchtipp

Buchtipp von Astrid Riediger

Julie hat ein Händchen für Schmuck und zaubert mit Perlen, Bändern und Glitzer die hübschesten Accesoirs. Der 16. Geburtstag...

Weiterlesen

Veranstaltungskalender zum Vormerken!

 

4. April: Hörbücher – mehr als eine andere Form des Buches.

Kilian Kissling, der Geschäftsführer des Argon Hörbuch-Verlages, wird uns zusammen mit dem Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher Christian Brückner (feste Synchronstimme von Robert De Niro) alles wichtige über das Thema Hörbuch erzählen.

 

 

9. Mai: Michael Asderis liest aus seinem Roman „Das Tor zur Glückseligkeit“.

Das „Tor zur Glückseligkeit“ ist ein alter Name für die Stadt Istanbul. Generationen von Menschen haben dort als Einwanderer ihr Glück gesucht, als es noch Konstantinopel genannt wurde. Michael Asderis berichtet von einer Zeit, die fast vergessen scheint: eine Zeit, in der in Istanbul multiethnisches und –religiöses Zusammenleben an der Tagesordnung war, davon wie es war, als im osmanischen Reich dieses Zusammenleben immer wieder erschüttert wurde, von den Wellen der politischen Willkür, bis zu den politischen Veränderungen, die viele, darunter auch seine Familie, zwang, Istanbul und die Türkei zu verlassen.

 

Wir benachrichtigen Sie auch gerne, wenn Sie oben unter [Veranstaltungen] auf den Link Einladungen erhalten klicken.

 

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19:30 und finden in den Räumen der Buchhandlung statt (sofern nichts anderes angegeben ist).