Thomas Wörtche: Krimis - Schund oder Literatur?

 Thomas Wörtche wird uns seine Lieblings­kri­mis aus dem Suhrkamp-Verlag ans Herz legen und wir werden mit ihm über das Thema Krimis diskutieren und dabei ein für alle Mal die Frage klären: 

 

Krimis – Schund oder Literatur?

 

Wer ist eigentlich Thomas Wörtche? Er wird oft als „Der Krimipapst“ tituliert, was er aber gar nicht gerne hört. Thomas Wörtche ,1954 in Mann­heim geboren, ist Literatur­kritiker und Publizist. Er studierte Germanistik und Phi­losophie in Bo­chum und Konstanz. 1987 promo­vierte er über phantastische Literatur. Bekannt ist er als Ex­perte für Kriminalliteratur, schreibt aber auch über Jazz, Comics und ande­re Künste.

Thomas Wörtche publizierte Literaturkritiken und Es­says unter anderem in der Süddeut­schen Zei­tung, Frankfurter Rundschau, taz, Freitag und Die Woche,.Für verschiedene Ver­lage gab und gibt er Krimi-An­thologien heraus. Darüber hin­aus ver­öffentlichte er wissen­schaftliche Texte und organisierte Kri­mi-Events u.a. im Ber­tolt-Brecht-Haus in Ber­lin. Von 1999 bis 2007 gab Wörtche die Reihe metro im Unions­verlag her­aus. Von 2013 bis 2014 war er Her­aus­geber der Reihe Penser Pulp beim Verlag Diaphanes. Zurzeit gibt er ein eige­nes Krimi­programm bei Suhrkamp heraus.

Seit 2010 ist Wörtche Co-Herausgeber des Online-Magazins CULTurMag. Im Deutsch­landradio Kultur ist er regelmäßig mit Beiträgen zur Kriminalliteratur auf Sendung. Thomas Wörtche ist Jury-Mitglied des Deut­schen Krimi Preises, war Juror der KrimiZEIT-Bestenlis­te und ist Juror der Bestenliste Welt­empfänger der litprom.

 

Wir bitten um Anmeldung unter 030-3409 4857 oder per Email: kontakt@Buecher-am-Nonnendamm.de

 

04.09.2018 - 19:30
Bücher am Nonnendamm, Nonnendammallee 87a, 13629 Berlin
4,00 €