Deutsch meschugge (gebundenes Buch)

Roman
ISBN/EAN: 9783887473471
Sprache: Deutsch
Umfang: 288 S.
Format (T/L/B): 2.8 x 22 x 14.7 cm
Einband: gebundenes Buch
24,00 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Vorgezogene Bundestagswahl 2019. Die Konservativen um die ewige Bundeskanzlerin Hedwig Kleinert verlieren, die Freien Sozialisten ebenfalls und auch die Umweltpartei. Gewaltig zugelegt hat dank einer innovativen Wählermobilisierung die Deutsch-Nationale Mehrheitspartei unter ihrem rechtsradikalen Führer Urban Hansen. Bei deren Siegesfeier im Ernst-Jünger-Haus in Berlin lässt Hansen alle Masken fallen; unter dem Jubel seiner Anhänger feiert er die 'faschistische Revolution'. Paul Levite, der populäre jüdische Vorsitzende Hessens und Aushängeschild der Partei, sorgt handstreichartig für den Sturz Hansens und verspricht Koalitionsverhandlungen mit allen Fraktionen, um eine nationalkonservative Politik gegen den Flüchtlingszustrom, gegen die NATO, für patriotische Gesinnung und deutsche Werte durchzusetzen. Levite, dem Demagogen und großartigen Taktiker, gelingt es durch programmatisches Lavieren und Vergabe von Ministerposten eine Koalition mit den Deutschen Demokratischen Real-Sozialisten (DDR) und der Umweltpartei zu zimmern. Gegen den anfänglichen Widerstand des Bundespräsidenten wird Levite nach Massendemonstrationen seiner deutschnationalen Anhänger als erster jüdischer Politiker zum Bundeskanzler gewählt. Ein neues Kapitel der deutschen Politik beginnt.
Rafael Seligmann, geboren 1947, Handwerkerlehre, Studium Zeitgeschichte und Politische Wissenschaften. Promotion über Israels Sicherheitspolitik. Akademischer Rat Ludwig Maximilians Universität, München, Journalist, Autor der ersten deutsch-jüdischen Gegenwartsromane (u.a. »Der Musterjude«, »Der Milchmann«). Sachbuchautor (»Hitler. Die Deutschen und ihr Führer«). Freier Journalist: u.a. Welt, Spiegel, Stern, TAZ, Bild, Kolumnist, Chefredakteur. Seit 2012 Herausgeber der »Jewish Voice from Germany«.