0
29,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783964281203
Sprache: Deutsch
Umfang: 50 S., durchgängig bebildert, Umschlag mit Goldprä
Format (T/L/B): 1.5 x 35 x 23 cm
Einband: Halbleinen

Beschreibung

Malaga, die blinde Seiltänzerin, ist der bewunderte Star des Zirkus Franconi. Vollkommen sicher überquert sie das dünne Drahtseil unter der Zirkuskuppel. Dennoch - eines Tages strauchelt sie und fällt in die Tiefe. Sie ist zwar nur leicht verletzt, aber mit einem Mal sieht sie Farben, und die Erinnerung an einen schrecklichen Unfall kehrt zurück. Sie kann, sie muss jetzt wieder sehen und die Welt neu für sich erobern. Benjamin Lacombe erzählt diese scheinbar einfache Geschichte vor allem in Bildern, in schwarz-weißen zunächst, dann auf halbtransparenten Seiten, durch die nach und nach immer mehr Farben durchscheinen, bis eine neue wunderbar bunte Welt erscheint und dieses Buch zur Feier des Augenlichts wird. In seinem Nachwort berichtet Benjamin Lacombe, wie wichtig ihm, dem Zeichner und Maler, Licht und Farben sind, und davon, wie er selbst einmal durch extremen Stress für kurze Zeit erblindet ist. Die Wiederentdeckung der sichtbaren Welt war danach mehr denn je sein Thema.

Autorenportrait

Benjamin Lacombe, geboren 1982 in Paris, veröffentlichte mit 19 sein erstes Buch und ist heute einer der bekanntesten und erfolgreichsten Illustratoren und Buchgestalter weltweit. Seine Bücher erscheinnen auf Deutsch vor allem bei Jacoby & Stuart.

Schlagzeile

Eine Feier des Augenlichts und der Farben