Was es bedeutet, wenn ein Mann aus dem Himmel fällt (gebundenes Buch)

ISBN/EAN: 9783959881050
Sprache: Deutsch
Umfang: 240 S.
Format (T/L/B): 2.3 x 21.1 x 13.5 cm
Einband: gebundenes Buch
Auch erhältlich als
20,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Das vielfach ausgezeichnete Debüt eines international gefeierten literarischen Talents. 'Diese junge Autorin beherrscht alle Register. Sie erzählt von immer gültigen Themen wie Liebe und Heimat auf erfrischend neue Art. Schauplatz ist Nigeria, USA oder irgendwas dazwischen. Gleißend hell und klar, zornig und zärtlich. Global literature at its best.' Anita Djafari, Litprom Ausgezeichnet mit dem Caine Prize 2019 Platz 1 der Litprom-Bestenliste Weltempfänger Sommer 2019 Gewinnerin des Young Lions Fiction Award 2018 (USA) Gewinnerin des African Commonwealth Short Story Prize Gewinnerin des O. Henry Award Gewinnerin des 2017 Kirkus Prize Auf der "5 unter 35"-Liste der National Book Foundation Auf der Shortlist für den National Book Critics Circle John Leonard Prize Auf der Shortlist für den Aspen Words Literary Prize Lesley Nneka Arimah erzählt bewegende Geschichten über Familie, Liebe, Freundschaft und Heimat in einer immer stärker globalisierten Welt. Sie erforscht die verschiedenen Arten elterlicher Fürsorge, und ihre Porträts von Müttern und Töchtern in Extremsituationen treffen mitten ins Herz. 'Eine funkelnde Geschichtensammlung voller echter Hingucker.' BBC 'Arimah gelingt es, eine Familiengeschichte auf wenige Seiten zu komprimieren, während sie sich geschickt zwischen komischer Distanz und einem einfühlsamen, psychologischen Realismus bewegt. Ihre beglückende Originalität und ihr erzählerischer Schwung sind eine helle Glut, die heftig brennt.' The New York Times 'Allen Erzählungen gemeinsam ist eine dezidiert weibliche Perspektive und ein ganz eigentümlicher aufsässiger Grundton, eine Stimmung von kaum gezügelter, jederzeit ausbruchsbereiter Wildheit. ihre eigensinnigen Mädchen und bockigen jungen migrantischen Frauen. kämpfen darum, ihr inneres Feuer zu schützen. Im Zweifel würden sie ein kühnes und schwieriges einem angepassten Leben immer vorziehen. ein bemerkenswertes Debüt.' Sigrid Löffler, DLF 'Ironie, Sozialkritik, Psychologie, Science-Fiction, magischer Realismus - vor allem lässt dieser Kurzgeschichtenband die reine Freude am Geschichtenerzählen wieder aufleben. Sehr empfehlenswert!' Miriam Mairgünther, Buchkultur 'Diese beeindruckenden, originellen Geschichten von Lesley Nneka Arimah offenbaren wundersame, schmerzhafte, intensive Einblicke in Beziehungen zwischen Menschen, sie führen auf bisweilen erstaunliche und überraschende Wege - und zu der Erkenntnis, dass es allzu oft darum geht, Frauen kleiner zu machen, als sie sind.' Sonja Hartl, Bücher magazin 'Die Autorin erweist sich als genau beobachtende Erzählerin, die sowohl Komik als auch Tragik im Blick behält.' Hotlist-Blog 'Mit wenigen Sätzen und auf wenigen Seiten baut Lesley Nneka Arimah ganze emotionale Welten auf und bevölkert diese mit erinnerungswürdigen Figuren. Die beeindruckende Sprache und die Originalität der einzelnen Erzählungen und Figuren begeistern und treffen den Leser ins Herz und in den Geist.' Hauke Harder, Leseschatz 'Dunkle, lodernde Geschichten: Lesley Nneka Arimah schreibt über menschliche Konflikte und kulturelle Gräben, über geografische Vertreibung und seelische Entfremdung. Im Zentrum stehen junge Frauen, die beheimatet sind zwischen Nigeria sowie den USA - und die ihren Platz in einer globalisierten Welt suchen. Eine aufregende Stimme der globalen Weltliteratur.' Claudia Kramatschek, SWR2 'Lesley Nneka Arimah besitzt die Gabe, große Geschichten auf wenigen Seiten dicht und komplex zu erzählen - mit fantastischen Plots, die ich so selten bis nie gelesen habe. Ich bin ein großer Fan!' Jörg Petzold, FluxFM 'Lesley Nneka Arimah hat Storys geschrieben, die dich herausfordern, dich aufmischen. Die - so ging es mir zumindest - dich zu Tränen aufwühlen und gleichzeitig seltsam beglücken. Diese Geschichten hauen mich um - weil ich nicht wusste, dass es möglich ist, so zu schreiben. Überhaupt so hinzusehen. Und mir das Hinsehen so nahezubringen: schonungslos, inspirierend, umwerfe
Lesley Nneka Arimah wurde in England geboren, wuchs in Nigeria auf und lebt in den USA. Ihr Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, etwa mit dem 2019 Caine Prize, dem African Commonwealth Short Story Prize, dem O. Henry Prize, dem Kirkus Prize, dem Bridge Book Award und dem Young Lions Fiction Award 2018. Sie gilt als herausragendes literarisches Talent, ihre Arbeiten erscheinen in vielen renommierten Zeitschriften wie The New Yorker, Harper's oder Granta, und sie steht auf der »5 unter 35«-Liste der National Book Foundation.