0

Notizen vom Jenseits meiner Wirklichkeit

Gedichte

20,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783955102975
Sprache: Deutsch
Umfang: 102 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 20.7 x 12.8 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Notizen vom Jenseits meiner Wirklichkeit ist der zweite Gedichtband von Gerd Leins. Darin rechnet er mit unseren eigenen (moralischen) Ansprüchen und der Wirklichkeit, in der wir uns tatsächlich selbst befinden, ab. Diese Wirklichkeit ist befreit von Wahrheit, die nur noch als Schatten ihrer selbst der Selbstgerechtigkeit dient. Aber, was ist die Wahrheit? Nichts, an das wir glauben sollten, und alles, was wir nicht sind. Und was sind wir dann? Die Wirklichkeit!

Autorenportrait

Gerd Leins, Jahrgang 1960, Künstler, Poet, Unternehmer, Ex-Politiker, Ex-Barbesitzer, Rennfahrer, passt in keine Schublade. Auf der Suche nach sich selbst schreckt er vor keiner Erfahrung zurück. Der endgültige Verlust des »eigenen Selbst« ist zentrales Thema seiner Arbeiten. Er sieht unsere Existenz als Spanne zwischen dem Nichts, in der die Zeit unser Bewusstsein ist: Diese Zeit ist eine einsame Zeit - nur durch die Anderen erhalten wir Selbst-Existenz.

Leseprobe

Die Weisheit der Ankläger ist immer größer als die der Angeklagten Zuweilen ist sie größenwahnsinnig Deswegen streben die Angeklagten danach Ankläger zu werden damit sich der Kreis der Gerechtigkeit schließt

Weitere Artikel vom Autor "Leins, Gerd"

Alle Artikel anzeigen