0

Grenzenlose Gewalt

Der unerklärte Krieg der EU gegen Flüchtende

Auch erhältlich als:
18,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783862414918
Sprache: Deutsch
Umfang: 312 S.
Format (T/L/B): 2 x 21.2 x 14 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die Europäische Union hat, zehn Jahre nachdem dem Staatenbund für den 'erfolgreichen Kampf für Frieden und Menschenrechte' der Friedensnobelpreis verliehen wurde, mit ihrem brutalen Vorgehen gegen schutzsuchende Menschen auf der Flucht die tödlichste Grenze der Welt geschaffen, das Mittelmeer zum Massengrab gemacht. Es ist die Aufkündigung der vielbeschworenen 'europäischen Werte', die zivilisatorische Kapitulation vor einer der zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, in dem so viele Menschen wie nie zuvor auf der Flucht sind - Krieg, Verfolgung, Hunger und Klimawandel. Das Buch des Autorinnenkollektivs 'mEUterei' bilanziert minutiös die Systematik der tagtäglichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit an Europas Grenzen. So gerät es zur Anklageschrift gegen die Friedensnobelpreisträgerin EU. Es ist zugleich ein Aufruf zu globaler Solidarität und für die Rechte von Geflüchteten.