Buchtipp von Michael Strobel

South Central, L.A.. Lola Vasquez ist klein, zierlich, unscheinbar, anscheinend eine Chica unter vielen in der Latino-Gang The Crenshaw Six. Die Gang versucht, möglichst unauffällig zu agieren, und zu dieser Strategie gehört auch, dass Lola nicht sichtbar wird, denn in Wahrheit ist sie die Chefin der Gang, ebenso brillant wie rücksichtslos.
Die Karten werden neu gemischt, als sie in einen Krieg zwischen einem etablierten Großdealer, einem mexikanischen Kartell und einem neuen Großlieferanten gezogen wird. Auch die Polizei und die Staatsanwaltschaft mischen mit - eine Gang wie jede andere.
Lolas Achillesferse ist ihre Familie, ihre Crack-Mutter und ihr nicht allzu schlauer Bruder. Als es hart auf hart kommt, muss Lola ein paar Entscheidungen fällen, die alles andere als leichtfallen ...

 

Ein toller Krimi mit einer Anti-Heldin die mich durch ihre Handlungen einerseits abgestoßen und gleichzeitig ob ihrer vielschichtigen Persönlichkeit fasziniert hat.

Für ihren Debütroman wurde Melissa Scrivner Love bereits mit dem renomierten Dagger Award für das beste Krimi-Debüt ausgezeichnet. Die Fortsetzung zu „Lola“ erscheint 2020.

Scrivner Love, Melissa
Suhrkamp
ISBN/EAN: 9783518469453
14,95 € (inkl. MwSt.)